www.anwalt-wild.de
+49 (0)89 622 320 72
+49 (0)89 622 320 73

Gesetz zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts – Einführung einer Brückenteilzeit

Gesetz zur Weiterentwicklung des Teilzeitrechts – Einführung einer Brückenteilzeit

Das Gesetz zur Einführung einer Brückenteilzeit trat am 1. Januar 2019 in Kraft. Kern der Neureglung ist die gesetzliche Verankerung eines Rechts auf befristete Teilzeit im Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Unternehmen mit mehr als 45 Beschäftigten haben danach ihren

Arbeitnehmern die Möglichkeit zu geben, ihre vertraglich vereinbarte Arbeitszeit für einen im Voraus zu bestimmenden Zeitraum (mindestens ein, maximal fünf Jahre) zu verringern.  Voraussetzung ist, dass das Arbeitsverhältnis bereits mehr als sechs Monate bestanden hat und betriebliche Gründe einer Reduzierung der Arbeitszeit nicht entgegenstehen. Für Unternehmen mit 46 bis 200 Mitarbeitern besteht eine Zumutbarkeitsgrenze, wonach lediglich einem von 15 Mitarbeitern ein Anspruch auf befristete Teilzeit gewährt werden muss.

Hinweis:
Wir behalten uns alle Rechte an diesem Newsletter vor. Diese Veröffentlichung stellt keine Rechtsberatung dar.
Für Rechtsberatung kontaktieren Sie uns bitte über unsere Kontaktdaten.

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen